AES 2019 International Conference on Automotive Audio vom 11. – 13. September 2019 in Neuburg an der Donau, Bayern

Die Rolle von Audio in der Automobilindustrie hat sich erheblich verändert. Soundsysteme sind nicht nur Teil des Infotainmentsystems, sie werden auch verwendet, um den Klang von Autos zu formen.

Ab Juli 2019 müssen laut EU-Verordnung alle neuen Typen von Elektro- und Hybridfahrzeugen beim Anfahren mittels eines digital erzeugten Geräuschs auf sich aufmerksam machen – ein Fußgängerwarngeräusch erzeugen. Das hat auch Einfluss auf die Akustik im Innenraum. Unter Berücksichtigung psychoakustischer Faktoren ist der Sound so zu gestalten, dass dieser weder auf den Fahrer noch auf Passanten störend wirkt.

Die Konferenz wird einen Überblick über den Fortschritt seit der letzten Konferenz in 2017 bieten und sich den neuen Anforderungen von Elektro- und Hybridfahrzeugen widmen.

OEMs, Zulieferer sowie Forscher haben die Möglichkeit, ihre Lösungen und neueste Technologieinformationen zu präsentieren und zu diskutieren

Der „Call for Contribution“ ist eröffnet. Die Einreichung der vollständigen Unterlagen (4 – 8 Seiten) ist bis zum 2. Juni 2019 möglich.

Mehr erfahren >