Mvoid-Release 2.3 ist verfügbar!

Karlsruhe (15.04.2020) – Mvoid Technologies GmbH, die Experten für akustische virtuelle Produktentwicklung für Automotive, Professional und Consumer Audio, bringen die neueste Version 2.3 der Mvoid-Methodik (Automotive Audio und Professional Audio) auf den Markt. Die neue Version ist ab sofort verfügbar.

 

Die Mvoid-Version 2.3 erweitert die Produktpalette um die Prozessebene sechs im Bereich Automotive Audio. Diese Prozessebene ermöglicht die Messung von physikalischen Audioprodukten und ist Schlüsselelement für die Erstellung von digitalen Zwillingen. Darüber hinaus wurden in der neuen Version (Automotive Audio und Professional Audio) zusätzliche Funktionen in den Mvoid-Prozessstufen eins bis fünf integriert. Diese bieten eine verbesserte Genauigkeit, erhöhen die Benutzerfreundlichkeit und ermöglichen eine engere Kopplung aller Funktionen.

 

Erweiterung der Produktpalette um Prozessebene 6: Messung von physikalischen Audiosystemen
Warum ist das relevant?

Die Mvoid-Prozessebene sechs konzentriert sich auf Messungen an physischen Audio-Prototypen und -Produkten. Auf der sechsten Prozessebene wird ein mehrkanaliges akustisches Messsystem verwendet, das vollständig in Mvoids VRtool integriert ist. Es garantiert einen reibungslosen Übergang von virtuellen Prototypen zu physischen Prototypen. Sogar die Erstellung eines digitalen Zwillings des Audiosystems ist möglich.

 

Die Mvoid-Messmethode definiert einen robusten, wiederholbaren Prozess, der einen genauen und detaillierten Einblick in die mechanischen und performanten Merkmale von Audiokomponenten und -systemen bietet, einschließlich der akustischen Interaktion im Raum vor Ort. Der Messprozess in Mvoid-Level sechs ist entscheidend für das Verständnis der Fertigungs- und Montageausführung der Konstruktion und konvergiert die Implementierung der virtuellen Produktentwicklung in reale Audioprodukte durch einen robusten Validierungsprozess.

 

So kann beispielsweise die Fertigungsabweichung überwacht und bei Bedarf angepasst werden, um die Produktionsabweichung zu einem Referenzziel zu minimieren oder sind Analysen von Leistungsabweichungen bei Serienfahrzeugen abbildbar. Darüber hinaus werden Möglichkeiten der Wartung von Soundsystemen in Fahrzeugen durch einen digitalen Zwilling eröffnet.  Mehr Information über den digitalen Zwilling finden Sie in unserem Fachbeitrag „Digital Twin: Use Case Automotive Audio“.

 

Optimierungen und zusätzliche Funktionen in Mvoid-Prozessebenen 1 – 5 im Überblick

 

  • Erzeugung und Export von Ballonplots
    Die neue Release 2.3 ermöglicht die Erzeugung und den Export von Ballonplots in Prozessebene 3 und 4 für eine verbesserte Visualisierung der Richtcharakteristik. Die Methode zeigt den Schalldruck oder die Schallleistung auf der Oberfläche in Kugelform farblich an.

 

  • Ray-Tracing mit erweiterter Quellenmodellierung
    Ray-Tracing-Methoden mit erweiterter Quellenmodellierung sorgen für eine noch genauere Raumakustik. Das neu integrierte Open-Source-Format CF2 ermöglicht eine Richtungsauflösung von 5 Grad und Frequenzbänder von 1/3 Oktave. Quellen können genauer definiert werden (räumlich und im Frequenzbereich).

 

  • Automatisierte Simulationsergebnisse
    Die automatische Nachbearbeitung berechnet die Schallleistung über der Frequenz für einen bestimmten oder alle ausgewählten Orte. Die Akustik-Experten erhalten sozusagen auf Knopfdruck eine Auswertung über den Schall bzw. Frequenz an einem bestimmten Punkt.

 

Möchten Sie mehr über die Version 2.3 von Mvoid erfahren? Unsere Experten beantworten gerne Ihre Fragen. Senden Sie eine E-Mail an info@mvoid-group.com.

 

About Mvoid:
Mvoid Technologies GmbH (www.mvoid-group.com) ist Pionier und Experte für die virtuelle Produktentwicklung von Audioprodukten und -systemen. Das Unternehmen begleitet Kunden in der virtuellen Produktentwicklung durch den Einsatz fortschrittlicher multiphysikalischer Simulationen. Alle Aspekte des Audiosystems werden modelliert und anschließend in Echtzeit-Auralisationen das gesamte System über Hörtests validiert.

 

 

Bildquelle: Adobe #62351352